Stattliches Wohn- und Bürogebäude in zentraler Ortslage!

55624 Rhaunen, Salzengasse 8, Landkreis Birkenfeld


-Beschreibung der Immobilie nach Angaben des Eigentümers bzw. Auskunftsberechtigten-


Im mittleren Hunsrück, einer der schönsten deutschen Mittelgebirgslandschaften, liegt inmitten der Täler von Nahe und Mosel die rund 2200 Einwohner zählende Gemeinde Rhaunen. Rhaunen ist ein vorbildlich ausgestattetes Kleinzentrum und zugleich Sitz der Verbandsgemeinde. Eine beispielhafte Infrastruktur mit Kindergärten, Schulen, ärztlicher Versorgung, Dienstleistungs- und Handwerksunternehmen sowie zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten zeichnet die idyllische Gemeinde aus.

 

In der Salzengasse, einer der Hauptverkehrsadern des Ortes, wurde um das Jahr 1928 das abgebildete Wohnhaus mit zweigeschossigem Erker in massiver Bauweise errichtet, das im Jahr 1979 einer Komplettrenovierung unterzogen und mit einem Büroanbau erweitert wurde. Das Bürogebäude ist an das Nachbarhaus angebaut.

 

Die Wohn- und Gewerbefläche beträgt ca. 340,34 m² (Wohnfläche ca. 249,79 m², Gewerbefläche ca. 90,55 m²).

 

Sie ist aufgeteilt wie folgt:

 

Erdgeschoss:

 

Wohnfläche: Wohnzimmer, Küche, Esszimmer, Schlafzimmer, WC mit Vorraum und Abstellraum/Freisitz.

Gewerbefläche: Personalraum, WC mit Umkleide, Bad (Dusche/Waschbecken).

 

Obergeschoss:

 

Wohnfläche: 4 Schlafzimmer (1 davon gefangen, 1 mit Balkonzugang), Bad, Balkon.

Gewerbefläche: Großraumbüro, WC.

 

Dachgeschoss:

 

Wohnfläche: 2 Schlafzimmer (1 davon gefangen).

 

Der Rest des Dachgeschosses ist nicht zu Wohnzwecken ausgebaut, könnte aber problemlos ausgebaut werden. Das Haus ist überwiegend unterkellert.

 

Der gewerbliche Teil wurde zuletzt im Jahre 1997 als Büro für einen Baustoff- und Brennstoffhandel sowie für eine Spedition genutzt.

 

Die sanitären Einrichtungen im Erdgeschoss (2 x WC und Bad) wurden im Jahre 2009 erneuert. Das Dach des Wohnbereichs wurde vor ca. 15 Jahren mit Naturschiefer eingedeckt. Zur gleichen Zeit wurde der Hof gepflastert. Die Beheizung des Wohnhauses erfolgt per Ölzentralheizung. Der Kessel der Heizungsanlage (Fabrikat Buderus, Logano G115) wurde im Jahre 2004 erneuert. Die Warmwasserbereitung erfolgt über einen separaten Warmwasserspeicher.

 

Der Haupteingang des Wohnbereichs befindet sich auf der Frontseite, jedoch wurde in der Vergangenheit ebenso der Hofeingang genutzt. Der Bürobereich hat separate Zugänge von der Hofseite, einen im Erdgeschoss und einen weiteren über eine Außentreppe zum Obergeschoss. Innerhalb des Hauses sind Wohn- und Bürobereich mit Türen direkt verbunden. Einer erneuten Nutzung als Büro, Gewerbebetrieb oder Praxis steht natürlich nichts entgegen. Allerdings ist dieser Bereich auch ohne weiteres als Wohnbereich nutzbar. So ist es z. B. denkbar, den großen Büroraum im Obergeschoss zu einer gesonderten Wohnung umzugestalten. Egal ob Anlageimmobilie, Wohnen und Arbeiten unter einem Dach, Mehrgenerationenhaus, Wohnhaus mit Ferienwohnung etc. – alles ist realisierbar.

 

Die für ca. 4-5 Pkw ausreichende Parkfläche im Vorhofbereich ist derzeit vermietet, wird aber nach Verkauf der Immobilie uneingeschränkt dem Käufer zur Verfügung stehen, sofern er die Parkplätze nicht weiter vermieten will. Es könnte hier aber auch eine Grünfläche angelegt werden.

 

Im Hinterhof steht dem Eigentümer weiterhin eine Garage zur Verfügung. Eine Gartenlaube verbindet Garage und Wohnhaus in harmonischer Weise.

 

Zusätzlich zum Kauf des Wohn- und Geschäftshauses ist es auch möglich, die oberhalb liegenden gewerblich genutzten Gebäude und Grundstücke zu erwerben. Diese sind derzeit an verschiedene Handwerksfirmen zu Lagerzwecken vermietet. Die monatlichen Mieteinnahmen betragen € 750,00. Der Kaufpreis würde sich sodann auf € 245.000,00 erhöhen.

 

Das Grundstück des Wohnhauses hat eine Größe von ca. 600 m².

 

Das Haus befindet sich baulich und technisch in einem guten und gepflegten Zustand und könnte kurzfristig bezogen werden.

 

 

Pflichtangaben zum Energieausweis:

 

Es liegt ein bedarfsbasierter Energieausweis vom 01.02.2017 vor.

Der Endenergiebedarf beträgt 207,3 kWh/(m²*a). Wesentlicher Energieträger ist Heizöl. Das Baujahr des Gebäudes ist 1928, Anbau 1979. Energieeffizienzklasse G.



 Verkauft


zuzüglich  3,57 % (inkl. 19 % Mwst.)  Käuferprovision  für die Maklertätigkeit, verdient und fällig bei Vertragsabschluss.
Dem Makler ist es gestattet, auch für den anderen Vertragspartner provisionspflichtig tätig zu werden. Besichtigungstermine wollen Sie bitte mit mir abstimmen.


Anfrage

Ihre Fragen, Anmerkungen oder Interesse sind jederzeit willkommen.

*(kennzeichnet erforderliches Eingabefeld)
CAPTCHA-Bild