Geräumiges Wohnhaus in idyllischer Waldrandlage!

55743 Idar-Oberstein, ST Nahbollenbach, Ringstr. 77, Landkreis Birkenfeld


-Beschreibung der Immobilie nach Angaben des Eigentümers bzw. Auskunftsberechtigten-


Nahbollenbach ist ein Stadtteil der Schmuck- und Edelsteinstadt Idar-Oberstein. Der ca. 1800 Einwohner zählende Stadtteil liegt östlich der Kernstadt von Idar-Oberstein. Am nordwestlichen Ortsrand fließt die Nahe, in die der den Ort durchlaufende Bollenbach mündet. (teilweise zitiert aus: https://de.wikipedia.org/wiki/Nahbollenbach). Nahbollenbach bietet seinen Einwohnern eine hervorragende Infrastruktur, die sich über mehrere Gewerbe- und Industriegebiete, Einkaufsläden, Kindertagesstätte oder auch den kürzlich eröffneten Bikepark erstreckt. Die Bundesstraße 41 verläuft in unmittelbarer Nähe.

 

In ortsrandiger und naturnaher Lage von Nahbollenbach könnte sich Ihr neues Zuhause befinden. Das zu verkaufende Wohnhaus wurde im Jahre 1959 erbaut und 1963 durch einen Anbau erweitert. Die das Anwesen wie eine grüne Lunge umsäumenden Wald-, Wiesen- und Gartenflächen vermitteln ein idyllisches Wohnflair.

 

Das Wohnhaus verfügt über drei Wohngeschosse. Die Gesamtwohnfläche beträgt ca. 150 m². Sie unterteilt sich wie folgt:

 

Im Kellergeschoss, von der Straßenseite ebenerdig zu begehen, befinden sich an Wohnräumen eine Küche sowie ein Bad (Dusche/WC) mit Abstellraum.

 

Im Erdgeschoss, das durch zwei Treppen aus dem Kellergeschoss (eine aus dem Kellerraumbereich des Ursprungsgebäudes sowie eine zweite durch den Flur des Haupteingangs im Anbaubereich) erreicht werden kann, sind der raumgewaltige Wohn-/Essbereich mit Erkerausbildung, Terrassenausgang und atmosphärestiftendem Specksteinofen, die Küche mit exklusiver Ausstattung, das zweigeteilte Kaminzimmer mit einem weiteren Specksteinofen sowie ein WC untergebracht.

 

Wiederum hat man die Wahl, eine der beiden Treppen hinauf zum Dachgeschoss zu wählen. Dort befinden sich das Studio, das als Schlafzimmer, Büro oder ähnliches Verwendung findet, der Hauswirtschaftsraum (oder Büro), zwei Schlafzimmer sowie das Bad (Wanne/Dusche/WC).

 

Der Dachboden kann aus dem Ursprungsgebäude und dem Anbau jeweils mittels einer Holzauszugsleiter begangen werden und kann als Abstellfläche genutzt werden.

 

Die Deckenhöhen im Wohnbereich betragen zwischen 2,40 und 2,45 m.

 

Im Kellergeschoss befinden sich außer den vorerwähnten Wohnräumen Werkstatt, Heizungsraum und Waschküche sowie unterhalb des Anbaus die Garage.

 

Die Beheizung des Hauses erfolgt über eine Gasbrennwertheizung mit Solaranlage für Warmwasser und Heizungsunterstützung. Die Heizungsanlage sowie die Solarzellen (ca. 8 m²) wurden 1999 installiert. Der Warmwasserspeicher fasst 500 Liter. Alternativ lässt sich mit den vorerwähnten Specksteinöfen (Herstellungsjahr 1991 bzw. 2010) ein gehöriger Teil des Wohnbereichs mit angenehmer Wärme erfüllen.

 

Die zentrale Staubsauganlage lässt das Herz der Hausfrau (oder des Hausmannes) höher schlagen. Der Zentralstaubsauger ist stationär im Keller installiert. Über Saugrohre wird er mit dem im ganzen Haus zentral verteilten Saugdosen verbunden. Sobald der Schlauch in eine der Saugdosen eingesteckt wird, können Sie über den Handgriff den Zentralstaubsauger komfortabel steuern. Die Saugleistung ist mit einem herkömmlichen Gerät nicht zu vergleichen. Saugdosen befinden sich einmal im Keller, dreimal im Erdgeschoss und zweimal im Dachgeschoss. Die Schlauchlänge beträgt 9 m.

 

Die Fenster im Wohnbereich sind isolierverglast, teilweise aus Holz und teilweise aus Kunststoff gefertigt und zuletzt in den Jahren 1991 bzw. 1999 erneuert. Die Haustür wurde 1999 erneuert.

 

Die hochwertige Massivholzküche wurde im Jahre 2000 eingebaut.

 

Im Zuge der Renovierungsarbeiten ab dem Jahre 1991 wurden neben den bereits genannten Maßnahmen die Wasserleitungen, Stromleitungen, die Heizkörper und Heizungsrohre, die Zimmertüren und die Bäder erneuert.

 

Das Dach ist noch original mit Frankfurter Pfannen eingedeckt.

 

Durch die Terrassentür im Wohnzimmer bzw. über den Aufgang seitlich des Hauses gelangt man in den Garten des Anwesens. Dort, wo vor ca. 25 Jahren die ersten Steine einer Stützmauer gesetzt wurden, prangt heute eine prachtvolle Wehranlage mit Wachturm. Der Turm fungiert zusätzlich als Treppenaufgangsanlage zum höher gelegenen Gartenbereich, einem separaten Grundstück, das überwiegend als Wiesenfläche gestaltet ist und einen erhabenen Ausblick bietet.

 

Das Hausgrundstück nebst zusätzlichem Gartengrundstück hat eine Größe von ca. 778 m². Hinzu kommt noch ein ca. 8 Meter bergauf gelegenes Waldgrundstück mit einer Größe von ca. 993 m².

 

 

Pflichtangaben zum Energieausweis:

 

Es liegt ein bedarfsbasierter Energieausweis vom 24.10.2015 vor.

Der Endenergiebedarf beträgt 206,6 kWh/(m²*a). Wesentlicher Energieträger ist Erdgas. Das Baujahr des Gebäudes ist 1959, Anbau 1963. Energieeffizienzklasse G.




 Verkauft


zuzüglich  3,57 % (inkl. 19 % Mwst.)  Käuferprovision  für die Maklertätigkeit, verdient und fällig bei Vertragsabschluss.
Dem Makler ist es gestattet, auch für den anderen Vertragspartner provisionspflichtig tätig zu werden. Besichtigungstermine wollen Sie bitte mit mir abstimmen.


Anfrage

Ihre Fragen, Anmerkungen oder Interesse sind jederzeit willkommen.

*(kennzeichnet erforderliches Eingabefeld)
CAPTCHA-Bild