Doppelhaushälfte mit idyllischem Garten und Schlossblick!

55490 Gemünden, Gartenstr. 13, Rhein-Hunsrück-Kreis


-Beschreibung der Immobilie nach Angaben des Eigentümers bzw. Auskunftsberechtigten-


Das von seinen Einwohnern und Urlaubsgästen liebevoll als „Perle des Hunsrücks“ bezeichnete Hunsrück-Kleinod Gemünden liegt landschaftlich reizvoll am Fuße des Soonwaldes. Eine herrliche Naturkulisse also, die sich auffallend wohltuend von allem städtischen Alltagsstress abhebt und zur Besinnung auf die schönen Seiten des Lebens animiert. Die den Ort umgebenden Klein- und Mittelzentren sind innerhalb weniger Minuten zu erreichen, aber auch das innerörtliche Angebot ist sehr vielfältig ausgeprägt (Einkaufsmöglichkeiten, medizinische Versorgung, Kindertagesstätte, Grundschule, soziale Einrichtungen etc.).

 

In der „Gartenstraße“, einer ruhig gelegenen Anliegerstraße am nordwestlichen Ortsrand, wurde im Jahre 1955 ein Doppelhaus erbaut, dessen linke Haushälfte heute zum Verkauf steht. Dank seiner erhabenen Lage bietet es einen imposanten Blick auf das Dorfpanorama, das auf einer Felsenterrasse thronende Schloss sowie die umgebende Landschaft.

 

Das Gebäude ist komplett gemauert. Im Erd- und Dachgeschoss haben die Außenwände eine Stärke von jeweils 30 cm, im Keller 40 cm.

Die Wohnfläche verteilt sich auf Erd- und Dachgeschoss und beträgt insgesamt ca. 94 m². Im Erdgeschoss befinden sich die Küche, Wohnzimmer, Schlafzimmer, Abstellraum (Speisekammer) und Bad (Dusche/WC). Im Obergeschoss befinden sich 4 Zimmer.

 

Der durch eine reguläre Aufgangstreppe zu begehende Dachboden ist aufgrund der steilen Dachneigung hervorragend zum Ausbau und somit Erweiterung der Wohnfläche geeignet.

 

Das Gebäude ist komplett unterkellert. Von der Waschküche führt eine Ausgangstür zur Terrasse. Seitlich des Hauseingangs befindet sich eine langgezogene gepflasterte Einfahrt zum Abstellen von Kraftfahrzeugen.

 

In den vergangenen Jahren wurden verschiedene Modernisierungsmaßnahmen im Hause durchgeführt, so z. B. die Dämmung der Dachschrägen (Zwischensparrendämmung), der Einbau eines neuen Bades mit ebenerdiger Dusche sowie zuletzt 2015 die Installation einer neuen Heizungsanlage mit Warmwasserbereitung (Fabrikat Buderus).

 

Nichtsdestotrotz sind Einrichtung und Haustechnik des Wohnhauses in die Jahre gekommen. Die Elektroinstallation sollte erneuert werden, ebenso die einfachverglasten Fenster.

 

Im kleinen Zimmer im Dachgeschoss, direkt über dem Bad gelegen, würde sich – sofern benötigt - eine optimale Gelegenheit zum Einbau eines weiteren Bades bieten.

 

Neben der erwähnten Ölheizung besteht die Möglichkeit, durch Anschluss eines an den vorhandenen zweiten Kamin mit Festbrennstoffen zu heizen.

 

Das idyllische Grundstück mit gewachsenem Baumbestand hat eine Größe von ca. 451 m².


Nach vorliegenden Informationen ist es möglich, daß innerhalb der nächsten fünf Jahre die "Gartenstraße" neu ausgebaut wird. Allerdings bestehen diesbezüglich weder konkrete Planungen noch Kostenschätzungen. Von den zuständigen Stellen ist derzeit nicht mehr zu erfahren.
 

 

Pflichtangaben zum Energieausweis:

 

Es liegt ein bedarfsbasierter Energieausweis vom 03.04.2016 vor.

Der Endenergiebedarf beträgt 239,1 kWh/(m²*a). Wesentlicher Energieträger ist Heizöl. Das Baujahr des Gebäudes ist 1955. Energieeffizienzklasse G.



 Verkauft


zuzüglich  3,57 % (inkl. 19 % Mwst.)  Käuferprovision  für die Maklertätigkeit, verdient und fällig bei Vertragsabschluss.
Dem Makler ist es gestattet, auch für den anderen Vertragspartner provisionspflichtig tätig zu werden. Besichtigungstermine wollen Sie bitte mit mir abstimmen.


Anfrage

Ihre Fragen, Anmerkungen oder Interesse sind jederzeit willkommen.

*(kennzeichnet erforderliches Eingabefeld)
CAPTCHA-Bild