Grandioses historisches Anwesen in idyllischer Umgebung!

55758 Sien, Kirner Straße 18, Landkreis Birkenfeld


-Beschreibung der Immobilie nach Angaben des Eigentümers bzw. Auskunftsberechtigten-


Die ca. 500 Einwohner zählende Gemeinde Sien liegt zwischen Idar-Oberstein und Lauterecken in einer Höhe von 345 ü. NN. Trotz seiner überschaubaren Einwohnerzahl bietet der Ort Einkaufsmöglichkeiten, Bankfilialen, Handwerks- und Dienstleistungsbetriebe, therapeutische Praxen etc.

 

Das zu veräussernde ehemalige Bauernhaus wurde im Jahre 1859 als typisches Eindachhaus erbaut, d. h. Wohnhaus und Wirtschaftsgebäude befinden sich unter einem gemeinsamen Dach, und liegt in der „Kirner Straße“ am nördlichen Ortsrand.

 

In den Jahren 1993-95 wurde das Anwesen kernsaniert und der gesamte ehemalige Scheunen- und Stallbereich zu Wohnzwecken um- und ausgebaut. Das ehemalige Wohnhaus, der Gewölbekeller und große Teile der ehemaligen Scheune sind in Bruchstein gemauert. Dem Eigentümer, der das Anwesen noch als Bauernhof kannte, war es ein Bedürfnis, das Bauwerk in einer dem ursprünglichen Baustil verpflichteten Weise umzugestalten. Die einzelnen Sanierungs- und Umbaumaßnahmen zu nennen, würde den Rahmen sprengen. Exemplarisch soll hier die Kompletterneuerung des Daches inklusive Dachstuhl, die komplette Erneuerung der Haustechnik inkl. Ver- und Entsorgungsleitungen, der Fenster, der Türen, der Treppenanlagen, der Decken etc. genannt werden. Die nachweislichen Gesamtinvestitionen lassen sich auf rund 1 Million DM beziffern.

 

Das nach erfolgtem Ausbau, Sanierung und Modernisierung erstrahlende Juwel beeindruckt in vielfältiger Weise. Das zauberhafte Antlitz der Frontfassade mit den kostbaren Sandsteinleibungen, den geschmackvollen Fenster- und Türelementen sowie den zauberhaften Dachgauben weckt die Neugier auf die „inneren Werte“ des Hauses. Diese stehen den Äußerlichkeiten jedoch in nichts nach. Die Hauptwohnung bietet viel freien Raum für große Gedanken.

 

Die Gesamtwohnfläche nach Vergrößerung beträgt ca. 295 m², aufgeteilt in das Haupthaus (ehemaliger Scheunenbereich sowie Ober- und Dachgeschoss des ehemaligen Bauernhauses) mit einer Wohnfläche von ca. 236,90 sowie eine zusätzliche Miet- oder Gästewohnung im Erdgeschoss des früheren Bauernhauses mit einer Wohnfläche von ca. 58,77. Das Erdgeschoss untergliedert sich in den großzügigen Wohn-/Essbereich, die Küche, das Gäste-WC und einen Abstellraum. Von der Diele hat man einen offenen Blick hinauf bis zum Dach. Überwältigend!

 

Über eine Steintreppe gelangt man ins Obergeschoss. Hier befinden sich der geräumige Galerie- und Lesebereich, ein mit einem eigenen Biberschwanzziegeldach geschmücktes Gästezimmer (quasi ein „Gästehaus“) sowie der separierte frühere Wohnbereich des Bauernhauses, bestehend zwei Schlafzimmern, Ankleide und Bad (Dusche/WC).

 

Vom Obergeschoss gelangt man über eine Holztreppe zum Dachgeschoss. Von der geräumigen Galerie gelangt man in den großzügigen Schlafbereich mit integriertem Duschbad. Der erhabene Blick von der Dachgalerie in die darunterliegenden Geschosse vermag zu begeistern. Wer kann schon von sich behaupten, so zu wohnen? Eine gelungene Synthese erhaltener historischer Bausubstanz, moderner handwerklicher Errungenschaften, geschmackvoller Gestaltung und räumlicher Opulenz.

 

Die über einen eigenen Fronteingang zu begehende Miet- oder Gästewohnung ist untergliedert in Wohnzimmer, Küche, das dahinterliegende Schlafzimmer und das wiederum dahinterliegende Bad (Dusche/WC).

 

Links des Hauses führt eine Treppe hinab zum Gewölbekeller, der als Heizungsraum, Öllager und Lagerraum Verwendung findet.

 

Rechts an das Haus angebaut ist ein zweistöckiger Schuppen, der als Holz- oder Gerätelager genutzt werden kann.

 

Die Beheizung des Wohnbereichs erfolgt über eine Ölzentralheizung (Fabrikat Viessmann, Baujahr 1993). Das Warmwasser wird dezentral über Durchlauferhitzer aufbereitet. Als alternative Heizquelle kann der Ofen im Erdgeschoss der Hauptwohnung mit Holz befeuert werden.

 

Genau wie das Haus wurde auch der Hofbereich neu gestaltet. Eine kunstvoll gefertigte Bruchsteinmauer grenzt das Grundstück von der Straße ab.

 

Die Grundstücksfläche hinter dem Haus ist reine Wiesenfläche und bietet einen idyllischen unverbaubaren Blick auf die umgebende Naturlandschaft. Auch Pferdehaltung wäre hier möglich. Das Grundstück hat eine Größe von ca. 3261 m².

 

Pflichtangaben zum Energieausweis:

 

Es liegt ein bedarfsbasierter Energieausweis vom 28.04.2017 vor.

Der Endenergiebedarf beträgt 151,4 kWh/(m²*a). Wesentlicher Energieträger ist Heizöl. Das Baujahr des Gebäudes ist 1859. Energieeffizienzklasse E.




 Kaufpreisvorstellung 249.000 € 


zuzüglich  3,57 % (inkl. 19 % Mwst.)  Käuferprovision  für die Maklertätigkeit, verdient und fällig bei Vertragsabschluss.
Dem Makler ist es gestattet, auch für den anderen Vertragspartner provisionspflichtig tätig zu werden. Besichtigungstermine wollen Sie bitte mit mir abstimmen.


Anfrage

Ihre Fragen, Anmerkungen oder Interesse sind jederzeit willkommen.

*(kennzeichnet erforderliches Eingabefeld)
CAPTCHA-Bild