Wochenendhaus in unberührter Hunsrücknatur!

55758 Schauren, Breitwiese (Name des Gebiets), Landkreis Birkenfeld


-Beschreibung der Immobilie nach Angaben des Eigentümers bzw. Auskunftsberechtigten-


Traumhaft schön in geschützter Außenbereichslage der 500 Einwohner zählenden Hochwaldgemeinde Schauren, direkt angrenzend an herrliche Wälder und Wiesen, werden dem beneidenswerten Eigentümer wunderbare Naturimpressionen offenbar, wenn er im Garten seines abgebildeten Wochenend- und Ferienhauses Ruhe und Entspannung sucht.

 

Besagtes Haus wurde im Jahre 1959 in massiver Bauweise (25 cm Schwemmsteinwände (auch Bimsstein genannt)) errichtet. Die Innenwände haben eine Stärke von 10 cm.

 

Die Wohnfläche beträgt ca. 27 m² und teilt sich folgendermassen auf: Durch die Eingangstür betritt man das Wohn-/Esszimmer, durch das man in die Küche gelangt. Von der Küche führen Abzweigungen nach links zum Abstellraum und nach rechts zum Schlafzimmer.

 

Durch eine Ausziehtreppe gelangt man auf den (niedrigen) Dachboden, der bisher als zusätzlicher Schlafraum Verwendung fand.

 

Das Haus ist auf einem Betonfundament gegründet und nicht unterkellert. Der überdachte Eingangsbereich sowie der seitlich an das Haus grenzende, mit Platten belegte Terrassenbereich mit Sitzgelegenheit und Grillstelle laden zum Einswerden mit der Natur ein.

 

Das Anwesen wurde von den heutigen Eigentümern im Jahre 2003 gekauft und wie folgt renoviert: Das Dach wurde mit Naturschiefer auf Dachpappe eingedeckt, die Regenrinnen erneuert und mit einem Schutznetz ausgestattet, die Böden und die Küchenwände gefliest, zwei Holzöfen angeschlossen, der Dachboden gedämmt und mit OSB-Platten belegt, eine neue Klappleiter zum Dachboden eingebaut, ein mit Gitter versehenes Fenster im Speicher eingebaut, die Außenanlage überarbeitet (u. a. Fällung der hohen Tannen durch Spezialfirma zur Belichtung des Hauses), Erneuerung der Zaunanlage, sorgfältige Reinigung des Grundwasserbrunnens und Installation einer neuen Pumpe etc.

 

Die Beheizung erfolgt mittels den vorerwähnten Holzöfen (einer im Wohn-/Esszimmer, der andere im Schlafzimmer). Die einfachverglasten Holzfenster sind mit Klappläden ausgestattet. Frischwasser kann aus dem genannten Grundwasserbrunnen geschöpft werden. Mittels einer Gasflasche wird gekocht und das Wohn-/Esszimmer beleuchtet. In den anderen Räumen kommen zur Beleuchtung batteriebetriebene Lampen oder – ganz nostalgisch – Kerzen zum Einsatz. Es besteht die Möglichkeit, Solarzellen auf dem Dach zu installieren.

 

Im Bereich der westlichen Grundstücksgrenze stehen zwei Schuppen sowie ein Klohäuschen. Die angesammelten Ausscheidungen wurden bisher als Kompost entsorgt. Es besteht natürlich auch die Möglichkeit, ein chemisches WC aufzustellen.

 

Zur Klarstellung: Es handelt sich um ein Wochenendhaus, d. h. eine ganzjährige Nutzung ist baurechtlich nicht zulässig. Das Haus verfügt weder über einen Strom-, noch über einen Wasser- oder Abwasseranschluss.

 

Angrenzend an das herrliche, von Wald umrandete Grundstück mit einer Größe von ca. 3872 m² befinden sich weitere Freizeitgrundstücke.

 

Von der Kreisstraße 54 aus führt ein Wirtschaftsweg ca. 150 m zum Grundstück. Zur Ortslage Schauren beträgt die Entfernung ca. 600 m.



 Kaufpreisvorstellung 49.000 € 


zuzüglich  1.785 € (inkl. 19 % Mwst.)  Käuferprovision  für die Maklertätigkeit, verdient und fällig bei Vertragsabschluss.
Dem Makler ist es gestattet, auch für den anderen Vertragspartner provisionspflichtig tätig zu werden. Besichtigungstermine wollen Sie bitte mit mir abstimmen.


Anfrage

Ihre Fragen, Anmerkungen oder Interesse sind jederzeit willkommen.

*(kennzeichnet erforderliches Eingabefeld)
CAPTCHA-Bild