Reihenmittelhaus mit zwei Wohneinheiten in Regulshausen!

55743 Idar-Oberstein, ST Regulshausen, Regulshausener Str. 20, Landkreis Birkenfeld


-Beschreibung der Immobilie nach Angaben des Eigentümers bzw. Auskunftsberechtigten-


Im ca. 800 Einwohner zählenden Stadtteil Regulhausen der Schmuck- und Edelsteinmetropole Idar-Oberstein wurde in zentraler Lage im Jahre 1962 das bestehende landwirtschaftliche Anwesen zum Doppelhaus umgebaut. Das Doppelhaus wurde im Jahre 1976 in zwei Eigentumswohnungen aufgeteilt. Zum Verkauf steht die linke Doppelhaushälfte (Eigentumswohnung „A“).

 

Nach einem Schwelbrand im Jahre 1998 mußten umfangreiche Sanierungs- und Umbaumaßnahmen erfolgen.

Im Zuge dieser Arbeiten wurde der Zuschnitt des Hauses derart geändert, daß durch das Setzen von Abschlusstüren zum Treppenhaus hin zwei separate Wohnungen entstanden.

 

Im Obergeschoss befindet sich die erste Wohnung mit einer Wohnfläche von ca. 122,03 m², aufgeteilt in Wohnzimmer, Küche, Esszimmer, 2 Schlafzimmer, Arbeitszimmer und Bad (Wanne/Dusche/WC). Im Dachgeschoss ist die zweite Wohnung mit einer Wohnfläche von ca. 112,50 m² untergebracht, aufgeteilt in Wohnzimmer, Küche, 3 Schlafzimmer und Bad (Dusche/WC). Vom Flur gelangt man auf die Loggia. Im Dachgeschoss befindet sich desweiteren ein nicht zu Wohnzwecken umgebauter Raum.

 

Die Gesamtwohnfläche beläuft sich somit auf 234,53 m². Der darüber liegende Dachboden ist nicht ausgebaut.

 

Im Erdgeschoss sind die üblichen Kellerräume wie Heizungsraum, Ölraum, Waschküche sowie zwei Garagen untergebracht.

 

Im Zuge der Sanierungs- und Umbaumaßnahmen 1998 wurden neue isolierverglaste Fenster eingebaut, die Bäder sowie die Küche im Obergeschoss jeweils inklusive Zu- und Ableitung erneuert, die Wohnräume renoviert, die Wohnungen separiert etc.

 

Die Wohnungen waren zuletzt Anfang 2014 vermietet. Leider wurden sie wenig pfleglich behandelt, was sich auch aus den zahlreichen Zustandsfotos ersehen lässt, und müssen einer Renovierung unterzogen werden. Im Jahr zuvor ereignete sich ein Wasserschaden im Bad im DG. Es handelte sich um einen versicherten Schaden. Lediglich die teilweise fehlende Deckenverkleidung im darunterliegenden Bad im EG wurde bisher nicht erneuert.

 

Das Gebäude wurde bisher mit einer Ölzentralheizung, Fabrikat Viessmann, aus dem Jahre 1981 geheizt. Auch die Wasserbereitung erfolgte zentral. Aufgrund Alters der Anlage darf der künftige Eigentümer diese nicht mehr in Betrieb nehmen, sondern muß sie erneuern. Zur Bevorratung des Heizöls stehen 4 Kunststofftanks à 2000 Liter zur Verfügung. Alternativ oder zusätzlich könnten am zweiten Kaminzug Festbrennstofföfen angeschlossen werden.

 

Sämtliche Verbräuche sind gesondert ermittelbar. Für Strom und Wasser sind entsprechende Zähler vorhanden. Zur Ermittlung der Heizkosten wurden bisher Verbrauchserfassungsgeräte an den Heizkörpern verwendet.

 

Dem künftigen Eigentümer stehen alle Optionen offen, was die Nutzung angeht. So kann das Haus natürlich als Heim für die Großfamilie dienen oder durch teilweise bzw. komplette Vermietung auch als Renditeobjekt. Auch eine Mischnutzung wohnlich-gewerblich ist möglich.

 

Am Haus selbst steht kaum nutzbare Freifläche zur Verfügung. Allerdings gehört ebenfalls ein Garten-/Wiesengrundstück mit einer Größe von ca. 103 m² zum Angebot, das sich lediglich ca. 50 m vom Haus entfernt befindet.



 Kaufpreisvorstellung 47.000 € 


zuzüglich  1.785 € (inkl. 19 % Mwst.)  Käuferprovision  für die Maklertätigkeit, verdient und fällig bei Vertragsabschluss.
Dem Makler ist es gestattet, auch für den anderen Vertragspartner provisionspflichtig tätig zu werden. Besichtigungstermine wollen Sie bitte mit mir abstimmen.


Anfrage

Ihre Fragen, Anmerkungen oder Interesse sind jederzeit willkommen.

*(kennzeichnet erforderliches Eingabefeld)
CAPTCHA-Bild