Historisches Bauernhaus in idyllischer Hunsrückgemeinde!

54497 Morbach-Wederath, Keltenstr. 35, Landkreis Bernkastel-Wittlich


-Beschreibung der Immobilie nach Angaben des Eigentümers bzw. Auskunftsberechtigten-


Wederath liegt nördlich der Hunsrückhöhenstraße am Idarwald in einer Höhe von 465-508 m über NN. Ca. 200 Menschen leben in dem kleinen Ort, der zur Einheitsgemeinde Morbach gehört. Wederath ist auf geschichtsträchtigem Boden gegründet. Bis etwa 400 Jahre vor Christi Geburt ist eine Besiedlung, zuerst keltisch-treverisch, später (etwa ab 50 vor Christus) dann römisch nachgewiesen. Der Archäologiepark Belginum bringt Besuchern die damalige Lebensweise im Hunsrück näher. Erstaunliche Funde aus Glas und Metall sind in den riesigen Gräberfeldern der damaligen Zeit gefunden worden (teilweise zitiert aus: www.swr.de).

Das zu verkaufende ehemalige Bauernhaus mit angebautem Wirtschaftsgebäude (Scheune und Stallungen) wurde in den Jahren 1914-18 in massiver Bauweise errichtet. Die eleganten Fensterlaibungen sowie die dekorativen Zierelemente verleihen der Fassade ein imposantes Antlitz. Das Haus verfügt über eine Wohnfläche von ca. 103, aufgeteilt wie folgt:

 

Erdgeschoss: geräumige Küche, Wohnzimmer, Bad (Wanne/WC) und Abstellraum.

Obergeschoss: 4 Zimmer.

Die Deckenhöhen betragen im Erdgeschoss 2,52-2,57 m und im Obergeschoss 2,55-2,59 m.

Das Treppenhaus führt weiter hinauf zum ausbaubaren Dachboden. Das Haus ist teilunterkellert.

 

Die Beheizung des Wohnbereichs erfolgt durch eine Ölzentralheizung (Fabrikat Biasi, Baujahr 1997). Weiterhin ist ein Küchenofen angeschlossen. Warmwasser wird mittels Durchlauferhitzern erzeugt. Die Elektroinstallation bedarf einer Überarbeitung.

 

Die Fenster in den Wohnräumen sind isolierverglast, aus Kunststoff gefertigt und wurden von 1996-98 erneuert, ebenso die Haustür. Das Hausdach ist mit Naturschiefer eingedeckt. Im Keller befindet sich ein gemauerter Backofen.

 

Im übrigen befindet sich das Haus in einem gepflegten altersgemäßen Zustand.

 

Das Wirtschaftsgebäude wurde gegen Anfang der 50er Jahre durch einen rückwärtigen Anbau erweitert. Der ehemalige Stallungs- und Scheunenbereich kann u. a. als Holzlager und Garage Verwendung finden.

 

Das Grundstück mit einer Größe von ca. 638 m² beinhaltet eine großzügige Vorhoffläche, die ausreichend Platz zum Abstellen von Fahrzeugen bietet, sowie eine idyllische baumbestandene Wiesenfläche im hinteren Bereich.

 

 

Pflichtangaben zum Energieausweis:


Es liegt ein bedarfsbasierter Energieausweis vom 15.07.2019 vor.

Der Endenergiebedarf beträgt 325,5 kWh/(m²*a). Wesentlicher Energieträger ist Heizöl. Das Baujahr des Gebäudes ist 1914. Energieeffizienzklasse H.



 Kaufpreisvorstellung 69.000 € 


zuzüglich  3,57 % (inkl. 19 % Mwst.)  Käuferprovision  für die Maklertätigkeit, verdient und fällig bei Vertragsabschluss.
Dem Makler ist es gestattet, auch für den anderen Vertragspartner provisionspflichtig tätig zu werden. Besichtigungstermine wollen Sie bitte mit mir abstimmen.


Anfrage

Ihre Fragen, Anmerkungen oder Interesse sind jederzeit willkommen.

*(kennzeichnet erforderliches Eingabefeld)
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese
CAPTCHA-Bild