Wohnhaus in ruhiger Lage mit herrlichem Naturblick!

55624 Oberkirn, Auf der Acht 5, Landkreis Birkenfeld


-Beschreibung der Immobilie nach Angaben des Eigentümers bzw. Auskunftsberechtigten-


Die ca. 330 Einwohner zählende Gemeinde Oberkirn, im Jahre 1335 als „Overkehr“ erstmals urkundlich erwähnt, liegt in einem Talkessel im mittleren Hunsrück und gehört zur Verbandsgemeinde Herrstein-Rhaunen. Im Nordosten erstreckt sich malerisch der Soonwald und im Südwesten der Idarwald. Das zu veräußernde ehemalige Wohnhaus liegt in einer ruhigen, rein anliegerbefahrenen Seitenstraße. Es wurde in den Jahre 1992/93 neu auf dem bestehenden Keller aufgebaut, nachdem das frühere Wohnhaus nach einem Brandschaden abgetragen werden musste. erbaut, in den 50er und 60er Jahren teilweise umgebaut und in den Jahren 1991/92 umfassend saniert. Es verfügt über eine Wohnfläche von ca. 98 m².

 

Im Erdgeschoss befinden sich Küche, Wohn-/Esszimmer, Schlafzimmer, Bad (Wanne/Dusche/WC, Waschmaschinenanschluss) und Gäste-WC und im Obergeschoss zwei Zimmer. Drei weitere Zimmer im Dachgeschoss, die zu Wohnraum umgenutzt werden können, wurden zuletzt als Abstellraum, Hobbyraum und Werkstatt genutzt. Somit könnten ca. 44 m² zusätzliche Wohnfläche entstehen. Mittels einer Auszugstreppe gelangt man zum niedrigen Dachboden. Das Haus ist teilunterkellert.

 

Das Haus ist mit wärmedämmenden Bimssteinen gebaut. Es wird mit einer Ölzentralheizung (Fabrikat Sieger, Baujahr 1992, mit MHG-Brenner und Warmwasserspeicher) beheizt. Das Heizöl wird in drei Kunststofftanks à 1000 Liter bevorratet. Die isolierverglasten Fenster sind aus Kunststoff gefertigt. Die Ver- und Entsorgungsleitungen sind entsprechend des Baujahres neuwertig. Das Dach ist mit Ziegeln eingedeckt.

 

Vom Schlafzimmer und Wohn-/Esszimmer im Erdgeschoss gelangt man zur Terrasse, zum Heizungsraum und zum höher gelegenen Wiesenbereich des Grundstücks. Sowohl in der Hofeinfahrt als auch im nördlichen Grundstücksbereich (2 Stellplätze) können Fahrzeuge geparkt werden. Rechts des Hauses führt eine Treppe zum Terrassen- und Gartenbereich. An das Haus ist rückwärtig ein Schuppen angebaut.

 

Das Haus befindet sich in einem verwohnten Zustand. Es sind weitreichende Schönheitsrenovierungen durchzuführen und begonnene Arbeiten fertigzustellen. Wegen des Allgemeinzustandes wird auf die zahlreichen Beschreibungsfotos verwiesen.

 

Rechtwinklig zum Wohnhaus steht ein weiteres ehemaliges Wohngebäude. Die Schieferbruchstein-, Feldbrandstein- und Fachwerkkonstruktion stammt etwa aus den 20er/30er Jahren und ist stark sanierungsbedürftig. Das Dach ist vor vier Jahren mit Bitumenschindeln gedeckt worden. Zuletzt wurde das Gebäude als reines Lager genutzt. Mit entsprechendem Aufwand ließe sich das Haus zu einem kleinen Schmuckstück herrichten.

 

Das Grundstück hat eine Größe von ca. 584 m².

 

 

Pflichtangaben zum Energieausweis:


Es liegt ein bedarfsbasierter Energieausweis vom 27.01.2022 vor.

Der Endenergiebedarf beträgt 196,7 kWh/(m²*a). Wesentlicher Energieträger ist Heizöl. Das Baujahr des Gebäudes ist 1992. Energieeffizienzklasse F.



 Kaufpreisvorstellung 89.000 € 


zuzüglich  2,975 % (inkl. 19 % Mwst.)  Käuferprovision  für die Maklertätigkeit, verdient und fällig bei Vertragsabschluss.
Dem Makler ist es gestattet, auch für den anderen Vertragspartner provisionspflichtig tätig zu werden. Besichtigungstermine wollen Sie bitte mit mir abstimmen.


Anfrage

Ihre Fragen, Anmerkungen oder Interesse sind jederzeit willkommen.

*(kennzeichnet erforderliches Eingabefeld)
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese
CAPTCHA-Bild